Setzen Sie sich zu mir

Manche der Menschen, die ich hier kennen gelernt habe, würde ich zu gerne einmal „in echt“ erleben. Aus Neugier. Weil ich sie mag. Oder weil ich wissen will, ob sein Blog den Menschen spiegelt oder reine Fiktion ist. Es gibt viele Gründe jemanden kennen lernen zu wollen und ein paar gute, sich am Ende doch nicht zu treffen, weil vielleicht gerade das sich „nur über die Blogs kennen“ seinen ganz besonderen Reiz hat.

Mir fällt aber kein einziger Grund ein, Sie nicht herzlich nach München zu einer Lesung von mir einzuladen. Für viele zu weit, wer aber in der Nähe ist und Zeit und Lust hat. Kommen Sie vorbei und setzen Sie sich neben mich. Ich nehme Sie mit in die Tram und wir fahren ein bisschen durch München.

Nächsten Samstag um 18:00 Uhr unter dem charmanten (nicht) Titel: Stehn´S doch nicht so deppert im Weg rum. Details hier:

img_7966

 

 

 

 

31 Gedanken zu “Setzen Sie sich zu mir

  1. Wirklich schade. Es ist zu weit und zu kurzfristig um es mit einem Familienbesuch in Rosenheim zu verbinden. Ich wünsche Dir viele interessierte Zuhörer und vielleicht auch ein paar Begegnungen mit Blogkollegen. Ich habe übrigens gute Erfahrungen damit gemacht.

    Gefällt 1 Person

  2. 84,5 km würde ich ja sofort auf einer Backe absitzen,aber nicht 584,5 km – die finde ich dann doch ein wenig zu viel.
    In Düsseldorf habe ich mal vor Jahren so etwas erlebt, mit einer guten Blogfreundin (die leider nicht mehr lebt) haben wir eine andere getroffen und haben uns den ganzen Abend über angesehen und gefragt, ob wir uns auf dem Blog oder jetzt im echten Leben irren.
    Viele Zuhörer und dir auch viel Spaß wünscht
    Clara

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist zu weit, aber du drückst mir einfach aus der Ferne die Daumen.

      Man weiß nie, wie es ist, sich in echt gegenüber zu sitzen. Meistens lohnt sich das Risiko aber. Hat man sich nichts zu sagen…dann ist es halt so.
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

    1. Oje… aber das ist nicht schlimm. Ich denke beim Lesen an dich und irgendwann klappt es. Dann freue ich mich sehr dich zu sehen und dann ist es vielleicht auch wärmer und wir ratschen draußen in der Münchner Luft, die im Sommer oder Herbst viel schöner ist :-*

      Gefällt 1 Person

    1. Genau das habe ich auch gerade gedacht – so ein Livestream im Internet, das kann doch nicht so schwer sein. Oder wenigstens ein Youtube-Video, das kann man doch mit jedem Smartphone drehen.

      Die Welt sei ein Dorf, liest man immer wieder. Davon merk ich nix, 600 km bleiben immer gleichlang.

      Gefällt 1 Person

      1. Schwer ist das sicher nicht, aber ob das dann sehenswert ist.
        Im Mai bin ich mit anderen Autoren unterwegs. Vielleicht kann ich da eines meiner technisch begabten Nichten und Neffen Kinder abstellen, ein wenig die Kamera drauf zu halten und die 600 Kilometer zu überbrücken ;).

        Gefällt mir

  3. Also falls dir jemand kurzfristig am Samstag das Angebot einer Welttournee machen sollte, empfehle ich Reykjavík mit ein zu planen. Hier gibt es mehr Deutsche als gedacht ^^ Nur würde ich dann eher auf den April setzen, ich durchlebe gerade den dritten Schneesturm. Nichtsdestotrotz viel Erfolg am Samstag!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s