Ein ganz besonderer Abend

Herzlichen Dank für Ihre kreativen und herrlichen Vorschläge, wie wir mit der DSGVO umgehen können. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann kommen Sie künftig einfach persönlich vorbei und ich erzähle Ihnen das, was ich sonst schreibe. Nicht die schlechteste Idee.

Ich hätte noch eine: Am 5. Juli werde ich in Begleitung spannender und toller Frauen im Herzen Münchens lesen. Sicher wird es genauso schön, wie das Plakat gestaltet ist.

Ich freu mich!

img_8573img_8572

Worum es geht?

img_2047

 

 

18 Gedanken zu “Ein ganz besonderer Abend

  1. Liebe Mitzi,
    auch wenn dort geschrieben steht, dass Männer im Publikum durchaus „erlaubt“ sind und die vier Damen gerne die offenen Fragen beantworten, kann meine einzige offene Frage nur mein Kardiologe beantworten.
    „Würde es mein altes Herz verkraften, vier so bezaubernden, jungen Damen gleichzeitig zu begegnen?“
    Mein Blutdruck geht bei dem Gedanken jetzt schon in die Höhe!
    Leider gehören Kardiologen wie Augenärzte hier in unserer Gegend zu den Ärzten, bei denen man monatelang auf einen Termin warten muss.
    Das könnte selbst bis 5. Juli knapp werden. 😉
    Gruß Heinrich

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieber Heinrich, wir würden uns um Sie kümmern ;).
      Sollten wir uns in den nächsten 75 Jahren einmal in der gleichen Stadt befinden, dann holen wir das nach.
      Herzliche Grüße und einen noch viel herzlicheren Dank für diese schönen Worte

      Gefällt 2 Personen

  2. Ein Abend voller Frauenpower, das klingt ja sehr verlockend. Ach, wäre das einfach Vorbeikommen so leicht, wie es sich ausspricht. Dem ist das digitale Vorbeikommen echt überlegen. Gestern sah ich eine Liste von 240 Blogs, die wegen der DSGVO aufgegeben haben. Wir beobachten gerade live den Niedergang einer lebendigen Netzkultur.
    Ungeachtet dessen freue ich mich für dich, liebe Mitzi, dass du erneut eine Lesung in der analogen Welt hast und wünsche dir viel Erfolg. Ich vermute „Warum man die Finger vom Karma seiner Nachbarn lassen sollte“, bezieht sich auf einen deiner Texte.

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieber Jules, ich will hoffen, dass wir keinen Niedergang sondern nur eine Zeit großer Verwirrung und Verunsicherung erleben.
      Richtig geraten – dieser Teil bezieht sich auf einen meiner Texte. Ob ich ihn lese weiß ich noch nicht, aber vermutlich ja. Überhaupt ist es schwer wie immer die richtigen Texte auszuwählen – die Zeit ist diesmal angesichts der schönen Begleitung, doch recht begrenzt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s