Biologisches Unkraut

Was ist das wohl sein könne beginnt eine drei Minuten lange Sprachnachricht meiner Freundin Mimi. Detailliert beschreibt sie mir einen Pilz. Von den Lamellen bis zum Stiel schildert sie mir sein Aussehen und endet mit der erneuten Frage, was das wohl sein könne. Ein Pilz, tippe ich, an der Supermarktkasse stehend, in das Handy und beschließe den Redeschwall nicht weiter zu kommentieren. Ja, schon, ein Pilz, höre ich wenig später in einer weiteren Sprachnachrichtund schichte meine Einkäufe in die den Korb. Es stelle sich aber die Frage, welcher genau es sein könne. Mimi beschreibt die Kappe und ich rufe sie an um ihr zu sagen, dass ich erstens, das Brot für unseren Grillabend vergessen habe und sie doch bitte zweitens, einfach den Verkäufer am Marktstand oder im Supermarkt fragen soll. Ich schlage es vor, obwohl ich bereits ahne, dass meine Freundin sich weder am Vikualienmarkt noch an einem anderen Gemüsemarkt befindet. Meine Ahnung bestätigt sich, als sie mir ein Foto schickt. Mimi kniet auf dem feuchten Waldboden und beäugt einen einzelnen Pilz. Weiterlesen