Randnotiz

Gestern fragte mich ein Freund, wie ich mir so viele Geschichten ausdenken kann.

Lieber A, gerade sitze ich in der U-Bahn und einer jongliert mit drei Bällen. Bei jedem Anfahren fallen ihm zwei bis drei aus den Händen und er robbt auf allen Vieren durch die Gänge um sie wieder einzusammeln. Zwischen den Beinen der Fahrgäste. Noch Fragen?

28 Gedanken zu “Randnotiz

    1. Lieber Heinrich, haben Ihnen die Ohren heute gegen 14:30 Uhr geklungen? Wir sprachen über Sie. Meine Mutter und ich. Sie hat sich erkundigt, ob es Ihnen gut geht, weil sie Sie bereits vermisst hat und richtet schöne Grüße aus.
      Wir sind übrigens beide froh, dass Sie die U-Bahn erst einmal weg lassen ;).

      Herzlichst
      Mitzi

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Mitzi,
        es war bei mir schon 14:31Uhr, als meine Ohren klingelten. Das mag aber daran liegen, dass die Funkstrecke München – Lehrte eine Minute braucht.
        Ich finde es prima, dass Sie Bescheid sagen, denn ich konnte nicht exakt analysieren, wer meinen Ohren dieses außergewöhnlich liebenswerte, melodische Klingeln beschert hat! Als ob Engel eine goldene Harfe zupfen!
        Da kamen nicht viele Menschen in Frage und vermutlich war ich nicht ganz sicher, da ich Ihre Mutter noch nicht so gut kenne. Aber SIE konnte ich exakt identifizieren! 😉
        Ganz herzlich Grüße an Sie und Ihre Mutter!
        Bitte richten Sie ihr aus, dass es mir unverschämt gut geht! Besser als ich es verdient habe!
        Sie soll auf ihre wohlgeratene Tochter schauen. Die Freude die sie dabei empfindet, ähnelt in etwa der Lebensfreude, die ich zur Zeit empfinde. Es ist wohl ein Ausgleich dafür, dass es nicht immer so war.
        Gesundheit und Lebensfreude für Sie beide,
        wünscht Heinrich

        Gefällt 1 Person

      2. Lieber Heinrich, es gibt wenig Schöneres als wenn einer sagt, dass es ihm unverschämt gut geht. Denn unverschämt gut klingt führ mich nach sehr, und umfassend, gut. Es freut mich und auch meine Mama sehr, das zu hören. Und glauben Sie mir, lieber Heinrich, Sie haben es ganz sicher verdient. Beim nächsten Glas Wein, werde ich an Sie denken. In Gedanken werde ich dann Gesundheit und Lebensfreude murmeln. So soll es bleiben. Herzliche Grüße

        Gefällt 1 Person

  1. Griaßdi Mitzi!

    I war gestan auf am Maschgaraboi und hoob a boor Goaßn
    zvui gsuffa. Gruzefix! Gsunga und danzd homma wia de Wuidn.
    D’Moosederin is ois Indianaskwoo ganga und hood an ganz
    scheena Hackl sitzn g’habt. Mei hood de miedbläaad, wenn des
    oide Siebzgajoohrfaschingsliadl von de Lustign Moosacha gloffa is.
    „JAAAAAA… MIA SAAN MIIIIM RAADL DOOOOO!“
    A Gaudi hamma schoo g’habt..;-)
    Friaha war ma ois Buama entweda Kauboi, Indiana oda Sääreiba.
    Am Faschingssamsdoog hamma danna zum Guadlbäddln an de
    Hausdürln glingld und imma den gleichn Schpruch voag’sagd:
    „I bin a gloana Maschgaraaa und hoob an grossn Soog.
    Und weil i no nix drinna hoob, drum bitt i um a Goob!“
    Do hood ma scho wos eisammen kenna und danna gnua
    zum Schlegga g’habt..:-)
    „Heid wead ja glei d’Bolizei g’ruafa, wenn de gloana Maschgarabuam
    miedm Rewoifaa rummaschiassn. Friaha hood si do koana wos g’schissn!“,
    hood d’Moosederin heid im Schtianghaus g’moand.
    Jaaa… so is des, Mitzi.
    Wenns amoi z’eng wead in da U-Bahn, dann huift doo a g’scheide
    Gnooblauchfahna oda g’schtingada Schoaß, und scho hood ma
    wieda an Blootz und koonn si rian. Glaab ma dees..;-D

    Heazlichn Gruaß an di und dei Mama aus da Küch‘!

    Gefällt 1 Person

    1. Eine Schande, aber ich muss auf Hochdeutsch antworten, weil ich mich nach dem kleinen, wirklich nur ganz kurzen, Abstecher auf den Viktualienmarkt beim Schreiben eh schon so konzentrieren muss. Schade, dass mir die Moosederin nicht über den Weg gelaufen ist. Mit der hätte man sicher ein Spaß gehabt. Auf einen Schokolad hätt ich jetzt auch Lust. Vielleicht probiere ich das Sprüchal mal bei meinen Nachbarn aus.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s