Blogpostkarte

Bekanntlich braucht die Post aus Italien ja immer etwas länger. Es ist also durchaus nicht ungewöhnlich, dass Sie meine Postkarte aus Ligurien erst jetzt erhalten, wo ich bereits wieder zurück bin.

Es grüßt Sie Ihre Mitzi, die gerade im schönsten Spätsommer Wetter in München auf einer Wiese liegt und mit zusammengekniffenen Augen in die Sonne blinzelt. Auch sehr schön.

18 Gedanken zu “Blogpostkarte

  1. Ah, Ligurien! Schön, dieses Land. Alles, fast alles. (wir campten mal etwas unfreiwillig, müde vom Fahren, mitten in der Poebene. Nein, nicht im Industriegebiet, mitten im Ackerland – es stank ungeheuerlich nach Schwein und ich fand’s lustig…).
    Und von Bahnstreiks darf man sich weder auf dem Hin- noch auf dem Rückweg groß aufregen lassen, immerhin: endlich weiß man, wann der Zug fährt! Ein Zugewinn an Pünktlichkeit.

    Gefällt 1 Person

      1. Ich liebe Schweine. In fast jeder Fasson, factio, Zubereitungsart, natürlich auch lebend und durchaus auch in der wilden, ungestümen Form. Sie riechen halt… nicht so wunderbar wie Pferde, nicht so erträglich wie sonstige Rindviecher, sondern eben fast so, als wären sie auch nur Menschen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s