Fünf!

….fünf ganze Jahre, haben Sie mich nun schon an der Backe kleben. Eine ganz schön lange Zeit, finden Sie nicht? 

  • Fünf Jahre in denen ich Ihnen – oder zumindest Christoph Rox – versucht habe zu erklären was Frauen wollen.
  • Fünf Jahre in denen ich mir das vom Hals geschrieben habe, was sich einfach nicht schlucken lassen wollte.
  • Fünf Jahre in denen Sie meine Nachbarn, Freunde und meine Familie kennen gelernt haben.
  • Fünf Jahre in denen Sie natürlich nicht wissen was echt und was fiktiv ist (meine Nachbarn, Freunde und Familie baten mich diesen Punkt zu ergänzen).
  • Fünf Jahre in denen ich Ihnen erklärte wie der Münchner und die Münchnerin ticken.
  • Fünf Jahre in denen Sie den Münchner Nahverkehr von all seinen Seiten kennen gelernt haben.
  • Fünf Jahre in denen mich viele von Ihnen an Ihrem Leben haben teilhaben lassen. 

Ich häng noch fünf dran. Mindestens. Etwas zu erzählen gibt es ja immer. Außerdem habe ich die Männer noch immer nicht verstanden und muss weiter bei Christoph mitlesen. Sollten Sie übrigens auch tun. Oder bei Heinrich, Jules, Clara, Tina, Gerda….bei eigentlich allen Namen, die Sie in den Kommentaren. Verlinkt habe ich nur den einen. Sie wissen ja, den mag ich. Den Blog, nicht den Mann (den kenn ich ja nicht).

Fünf Jahre und angefangen hat alles mit Dates am Rande des Wahnsinns. Ein bisschen erbärmlich, dass sich der Wahnsinn noch immer nicht gelegt hat. Obwohl….

29 Gedanken zu “Fünf!

  1. Liebe Mitzi,
    herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!
    Ich weiß, wenn es nicht Corona gäbe, hätten wir Ihr Jubiläum an der Alten Spinnerei oder in der Münchner Olympiahalle gefeiert. So aber werden wir virtuell auf Abstand gehalten.
    Trotzdem soll dieser Anlass nicht so schnell in Vergessenheit geraten, denn Mitzi ist einmalig! Obwohl jede 100000ste Frau Mitzi heißt, können Ihnen die paar anderen Mitzi nicht das Wasser (oder die Flasche Wein) reichen! 😉
    Gruß Heinrich

    Liken

  2. Herzlichen Glückwunsch, Mitzi. Ich habe seit dem ersten Beitrag mitgelesen und bis auf eine Blogpause fast alles gelesen. Ich lösche meine Blogs halt gerne mal und fange wieder neu an.
    Herzliche Grüße, Barbara

    Gefällt 1 Person

      1. Liebe Mitzi, das war keine Marketing Aktion meinerseits. Ich wollte mich nur einordnen.
        Ich habe Dich hineingelassen. Mal sehen, ob es klappt.
        Und Dir bin ich immer treu geblieben, auch wenn ich seltener kommentiert habe. Irgendwann werde ich bei einer Lesung dabei sein. Wenn ich es dann durch die Massen schaffe😉

        Gefällt 1 Person

      2. Als Marketing habe ich es auch nicht verstanden 🙂
        Ich glaub es hat geklappt!
        Und keine Sorge…die Massen sind absolut überschaubar. Außerdem, ist eh alles dank Corona storniert. Ich hoffe auf 2021 😉

        Gefällt 1 Person

  3. Herzlichen Glückwunsch! Ich habe zwar nur einen Monat später begonnen, aber wenn ich die kreativen Pausen (eigentlich eher unkreativ) abziehe, bringe ich es wohl auf kaum mehr als 1 Jahr Präsenz 😅 Doch immer, wenn ich mal wieder Zeit und vor allem einen kreativen Schub habe, bist Du noch da. Danke für dieses Geschenk! Deine Texte tun einfach gut!

    Gefällt 1 Person

  4. Wilhelm Busch hat ja sein wunderschönes Gedicht über die Selbstkritik geschrieben. Von dir nehme ich jetzt mal den Satz: „… ….fünf ganze Jahre, haben Sie mich nun schon an der Backe kleben.“ und kann nur sagen, dass auch du auf Widerspruch hoffst, der dir genehm wäre – und ich widerspreche – ich habe dich nicht ein einziges Mal an meine Backe geklebt gefühlt – grammatisch etwas gestelzt, aber kommt von Herzen.

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Mitzi,
    ich würde sagen, mindestens noch 5 x 5 Jahre. Das ist ja das Schöne, wenn Dichtung und Wahrheit miteinander verschmelzen. Geht mir beim Schreiben auch so. Oft fragt man sich, habe ich das jetzt erlebt oder einfach nur erfunden? Mit zunehmendem Alter (ich spreche von mir) verwischen die Grenzen… 😉
    Auf die nächsten 25. Prosit!

    Gefällt 1 Person

  6. „Und klebt dir Mitzi an der einen Backe, halt auch noch die andere hin“ – einer Kirche, die das von mir forderte, würde ich sogar Steuern bezahlen.:-)
    Fünf Jahre ist das jetzt schon her, ist ja unglaublich, ich erinnere mich an Deine ersten Texte, als hätte ich sie erst neulich gelesen. Und ich freu mich auf die nächsten – es gibt Lebenskonstanten, die möchte man nicht mehr missen.

    Gefällt 2 Personen

  7. ❤ ich hab heuer die 11 voll gemacht. schon irre. und wenn ich lese 5, dann denke ich, dass ich schon recht früh über deine seite gestolpert bin? es fühlt sich an, als würde ich schon viiiiel länger bei dir mitlesen. ich gratulieren übrigens zu einem halben jahrzehnt bloggerleben, das sind in internetjahren ja schon mindestens 3 zeitalter.

    ich hoffe, dich hier noch sehr viel länger an der backe zu haben! ❤

    Gefällt 1 Person

  8. Oh ja, die Zahl ist magisch. Ich hatte im Januar 5-jähriges. Ich fand, dass es sich eigentlich viel länger anfühlte, vermutlich weil durchs bloggen alles viel intensiver wurde. Jedenfalls: Glückwunsch zur FÜNF!

    Gefällt 1 Person

  9. Liebe Mitzi,
    Du lässt uns mit Deiner herzerfrischenden Art in Deinen Teil der Weltstadt mit Herz blicken, Du nimmst uns mit in die U-Bahn, lässt uns spüren, wie man in München tickt, und wir dürfen sogar mit Dir hin und wieder nach Italien, das Land, mit dem Dich sehr viel verbindet. Deine Geschichten zu lesen, macht wirklich Spaß – und am liebsten würde man in Deiner Nähe wohnen, um Deine Nachbarn endlich kennenzulernen oder Dir bei Deinen Lesungen lauschen zu können.
    Die angekündigten nächsten fünf Jahre sind ein Geschenk. Dankeschön dafür und für die bereits erlebten.
    Bleib gesund und bleib einfach Mitzi!
    Herzlichst: Lo

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s