Mokka

Wenig brauche ich, wenn ich am Meer aufwache. Eigentlich nichts, außer Kaffee.

Es ist nicht der Kaffee, der mich hier glücklich macht. Es ist alles zusammen. Das stundenlange draußen sitzen mit einer Freundin. Der Blick auf das Meer. Genua am anderen Ende der Bucht zu sehen und zu wissen, dass dort der einzige Strand ist, an dem ich vor so viel Jahren mit einem meiner Lieblingsmenschen saß. Die Moka auf den Gasherd zu stellen und nicht auf das olle Ceranfeld, das viel weniger praktisch als eine Flamme ist. Meine Freundin schläft noch. Macht nichts, ich bin beschäftigt. Ein dritter Kaffee und eine dritte Stunde aufs Meer schauen. Ich mag das. Sehr.

20 Gedanken zu “Mokka

  1. Liebe Mitzi!

    Das kann ich so gut verstehen. Ich habe auch ganz wunderbare Erinnerungen an Italien. Ich trinke zwar keinen Kaffe, aber solch einen Kocher auf einer kleinen Gasflamme zu sehen und in der Nähe die idyllische Landschaft zu wissen, macht wirklich glücklich.
    Ich wünsche Ihnen eine traumhaft schöne Zeit. Bella Italia 🙂

    Ciao Mallybeau

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Mitzi, du schaffst es mit einem „simplen“ Foto und einigen Zeilen, meine „traurigsten“ Erinnerungen zu wecken.
    Bis zum Jahr 2015 lebte ich in einer Wohnung mit Gasherd und hatte selbstredend so einen Mokkakocher, auch wenn er nicht täglich in Betrieb war, denn das hätte meinem Blutdruck sicher schon viel früher Höhenflüge verschafft.
    Dann erschien er mir eines Tages doch zu angeschmuddelt und ich steckte ihn in den Geschirrspüler … groooooooooßer Fehler, denn danach war er so unansehnlich, dass ich ihn tatsächlich in die Tonne geworfen habe, aber flugs einen Ersatz gekauft.
    Dann kam der Umzug, der mit einem Ceranherd verbunden war. Das sah schon immer witzig aus, wenn die Platte um den Espressokocher dunkelrot glühte und er eine Ewigkeit brauchte, bis er Wasser zu Dampf verwandelte.
    Tja, und dann folgte die Induktionsherdzeit und damit das Ende DIESES Espressokochers. Zum Glück war er noch so gut erhalten, dass ihm die Tonne erspart blieb und ich ihn verschenkte. – Einen, der auch auf einem Induktionsherd funktioniert, habe ich mal gesehen, da war der Preis dreistellig, fing aber noch mit einer 1 vorn an.
    Ich gehe mir jetzt einen „Drück-Kaffee“ machen, frisch gemahlen und in einer Kanne.
    Beste Wünsche für die ganzen nächsten Tage – und nicht wieder solche „traurigen Fotos“ 🙂 *grins* 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen, ohne meine Bialetti geht nichts, auch wenn ich sie nicht mehr täglich nutze. Es gibt tatsächlich auch preiswertere aus Stahl, die für Induktionsherde geeignet sind, sonst stände ich auch auf dem Schlauch.
      Ganz liebe Grüße
      Alice

      Gefällt 1 Person

      1. Danke, danke, liebe Alice. Ich habe mir schon 4 Modelle in meine Liste gepackt, die bei ca. 25 € anfangen und bis 36,00 € gehen. Letztere wäre echter Luxus, da das Oberteil = Kanne rot ist und ich doch zwei Wände in der Küche rot gefliest habe. Alle Elektrogeräte sind abwechselnd in schneeweiß und in knallrot.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich habe mir alle Kommentare bei Mitzi durchgelesen und gesehen, dass die „Bialetti“ besonders angesagt ist. Ich als „armes Ostzonenkind“ kenne Marken kaum – habe aber jetzt bei den Modellen die beiden Bialettis nach vorn geholt. Die rote für nur 3 Tassen und 36 Taler ist auch eine aus diesem Haus. – Meine Kinder fragen manchmal nach Geburtstagsgeschenken – das wäre doch eines.
        Danke für das „Gefallen“

        Gefällt 1 Person

    2. Liebe Clara, in den letzten 20 Jahren habe ich so einige Kaffeemaschinen getötet. Der Geschirrspüler war nicht dabei, aber mehr als einem Morgen habe ich vergessen Wasser hinein zu fühlen und das tut den Maschinchen auch nicht wirklich gut. Genauso habe ich es schon geschafft, im Morgenmantel am Gasherd zu stehen und festzustellen dass die Gasflamme ja nicht nur erhitzt sondern auch gerne Stoff in Brand setzt. Namen habe ich keine, aber noch immer jeden Morgen meine Bialetti auf dem Herd stehen. Liebe Grüße Mitzi

      Gefällt mir

      1. Ohne Wasser kenne ich – aber zeitig genug gemerkt.
        Aber Griff mit Gas angegokelt, das war meine Spezialität.
        Es kommen zwei in Frage:
        https://www.amazon.de/dp/B00ZTUQQP4/?coliid=I1U73OYI7TKDMG&colid=AIVY7JB5XXC3&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it oder die
        https://www.amazon.de/dp/B0009Q1DNS/?coliid=IIN2VUSFU788N&colid=AIVY7JB5XXC3&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it
        Ich werde noch einige Zeit schwanger gehen.
        Liebe Grüße an die Halbitalienerin Mitzi

        Gefällt 1 Person

  3. Für mich ist ein italienischer Espresso immer noch das beste Getränk auf der Welt.
    Und so eine Kaffeemaschine hatte wohl jeder 1x mindestens in seinem Leben.

    Lass es Dir weiter gutgehen!

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu B Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s