Wenn Sie können, springen Sie!

Manchmal muss man springen. Über die Alpen. Ins kalte Wasser. In die Arme eines guten Freundes.
Manchmal muss man fortgehen, um anzukommen. Und zurück kehren, um zu wissen wie wertvoll die Heimat ist.

Wenn Sie die Möglichkeit haben ein paar Jahre im Ausland zu leben, dann tun Sie es. Es ist ein Abendteuer, das Sie mit etwas Glück nicht bereuen werden. Holen Sie sich Tipps von jemanden, der das bereits getan hat. Nur bitte nicht von mir. Meine Auswanderung stellt selbst die größten Idioten auf VOX in den Schatten. Sie war wie ich – chaotisch, kompromisslos und am Ende wider Erwarten erfolgreich. Am 11.11 erzähle ich Ihnen wie es war und verrate Ihnen auch, in wie vielen Tagen ich wieder zurück gehe. Obwohl, das kann ich Ihnen heute schon sagen. 9.786.

Wenn Sie das nicht interessiert, dann schaun´S sich halt Kabale und Liebe oder ein anderes Stückerl vom Südsehen an. Die aktuellen Termine auf der gleichnamigen Homepage.

Ich freu mich auf Sie.

24 Gedanken zu “Wenn Sie können, springen Sie!

  1. Hallo Mitzi, wenn ich solche Sätze von dir lese „…Sie war wie ich – chaotisch, kompromisslos und am Ende wider Erwarten erfolgreich.“ dann überlege ich immer und immer, ob ich doch irgendwann mal eine Tochter bekommen habe, was ich aber dann vergessen habe und von der ich jetzt nicht mehr viel weiß.
    Liegt es an der späten Stunde oder meiner Beklopptheit? Ewig habe ich bei dem Kleingedruckten gesucht, wo dein Name steht und dann stach mir endlich der rosa Pfeil ins Auge. Aua!!
    Viele tolle Gäste wünsche ich dir!
    Herzlich Clara

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Mitzi,meine Worte haben nichts mit weggehen zu tun im Sinne von Verreisen oder so+++++wenn sie nicht …dann.+++++Das ist ein toller Satzanfang. Meine Gedanken dazu sind eine Erinnerung an einen Absatz in einem Buch. Die Autorin heißt Galina Schatalova. Sie ist bereits verstorben, hat aber grandioses geleistet. Ihr Buch das mir auffiel heißt:Wir fressen uns zu Tode. Sie schrieb unter anderem darin ,Zitat:,,wenn sie nicht laufen können ,dann gehen sie.Wenn sie keine Kraft haben zum gehen dann kriechen sie .Aber bewegen sie sich damit ihr eigenes Kraftzentrum einen Anstoß bekommt vollwertig zu arbeiten.Hat nichts mit Deinem Thema zu tun und fiel mir dazu ein.

    Gefällt 1 Person

  3. Der 11.11. ist also ein Sonntag – so ein Pech! Ich wäre an dem Tag überall lieber als in Köln (allgemeines Besäufnis wegen Sessionsbeginn, ausgerechnet an einem freien Tag, da ist es immer besonders schlimm), warum also nicht in München … leider ist es etwas weit. Aber ich möchte nochmal anregen, daß doch vielleicht jemand mitfilmen kann, während Du liest, ein Stativ, ein digitaler Fotoapparat, mehr braucht es doch heutzutage nicht, ich habe gesehen, daß selbst ganze Kinofilme inzwischen mit ganz einfachen Kameras gedreht werden. Dann können wir vielleicht auf Youtube teilnehmen, wenigstens für 15 Minuten. Ich jedenfalls würde mich freuen.:-)

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s