Fundstück ohne Geschichte

Münchner Fundstück ohne Geschichte.

img_4905

Beziehungsweise kenne ich die Geschichte dazu nicht. Ich weiß nur, dass der junge Mann jeden Morgen in der Sonne am Bahnsteig sitzt und meditiert. Er muss ein Meiser sein. Denn jeden Morgen kommt die alte Damen vorbei. Bleibt vor ihm stehen und klopft mit dem Stock gegen seinen Rucksack. Ich vermute, sie möchte sicher gehen, dass der still sitzende Mann noch lebt. Sie bleibt etwa eine Minute stehen und geht dann weiter.

Natürlich könnte ich mir eine Geschichte ausdenken. Ich fürchte nur, sie wäre längst nicht so amüsant wie das morgendliche Ritual der beiden.

29 Gedanken zu “Fundstück ohne Geschichte

  1. Liebe Mitzi,
    WENN Sie sich eine Geschichte ausdenken würden, wäre die sicher sehr unterhaltsam. Oder wenn Sie einen Wettbewerb ausrufen, zu dem Bild eine Geschichte zu schreiben, würden Sie von Trainspotter bis „beleidigtem Enkel“ alle Vermutungen bekommen. Aber Sie haben Recht! Die eigentliche, wahre Geschichte der beiden ist vielleicht nicht offensichtlich, aber unveränderbar.
    Gruß Heinrich

    Gefällt 5 Personen

    1. Lieber Heinrich, erste Interpretationen finden sich bereits in den Kommentaren und bringen mich zum Schmunzeln.
      Morgen früh werde ich bestimmt daran denken. Fragen werde ich nicht. Wie Sie schreiben, es ist die Geschichte der beiden.
      Herzliche Grüße

      Gefällt 1 Person

  2. Die ältere Dame ist seine Mutter.
    Er wohnt nicht mehr bei ihr.
    Sie sprechen nicht mehr miteinander.
    Wie Mütter aber nun einmal sind, kommt sie jeden Morgen zum Bahnsteig, um zu schauen,ob er auch weiterhin pünktlich zu seiner Arbeit fährt, dabei klopft sie mit ihrem Stock gegen seinen Rucksack, um sich davon zu überzeugen, dass seine Butterbrotdose auch gefüllt ist.
    Mütter eben.

    Gefällt 6 Personen

  3. Die alte Dame hat sich in der Welt geirrt. In der Welt, aus der sie kommt, stellt man durch das Meditieren die Verbindung zu böswilligen Göttern her. Dafür soll er sich schämen und wird mit dem Stock bestraft. Dabei stellt sie jedoch immer wieder aufs neue fest, dass diese Götter ihn bereits versteinert haben..

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s