Berni verteilt Herzen

Gehören Sie zu den Menschen, die bei der „Merci“ Werbung zum heulen anfangen? Müssen Sie nicht zugeben. Ich gehöre natürlich auch nicht zu jenen seltsamen Exemplaren. Aber an manchen Tagen (die Herren, sparen sich bitte unbedingt jegliche Witze) da bin ich nah am Wasser gebaut und denk mir, dass das eigentlich ziemlich schön ist. Einfach mal danke sagen. Die Packung Billig-Pralinen kann dabei allerdings gerne weggelassen werden.

Noch schöner ist es aber, etwas liebes zu sagen, wenn es gar keinen Grund gibt. Und die Königsdisziplin ist es etwas Schönes in einem ganz fremden Menschen zu sehen und ihm das dann auch zu sagen.

Wenn Sie gerade einen Moment Zeit haben, dann schauen Sie doch mal hier bei  Berni´s Rummel. Es gibt so viel dämliche Hashtags. Das ist ein schöner. Ein ganz besonders schöner und ich werde mir ein paar der Herzen, die unter #DuBistSchön ins Leben gerufen wurden  in die Tasche stecken. Drücken Sie mir die Daumen, dass der Hashtag bis dahin bekannt ist.

17 Gedanken zu “Berni verteilt Herzen

  1. Liebe Mitzi!
    Die herzliche Aktion habe ich gestern beim Schlendern über Bernis Rummel auch schon mit Freuden entdeckt und sogleich zu falten begonnen.
    Ich stimme Ihnen völlig zu, dass es wunderschön und auch wichtig ist, liebenswerte Worte zu verschenken. Einfach so, in einen herrlich blauen Herbsttag hinein sende ich Ihnen ein vergnügtes Kuhmuhen von ganzem Herzen und hoffe, Ihre Erkältung ist mittlerweile wieder abgeklungen.
    Ein herzlicher Sonntagsgruß flattert über die sonnige Türschwelle und landet hoffentlich wohlbehalten in Ihrer zauberhaften Schreibstube! 🙂
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Mallybeau,
      ich sah sie in den Kommentaren und freute mich über ein bekanntes Gesicht. Gerade auf einem Rummel, schlendert es sich in netter Begleitung doch gleich noch schöner.

      Der sonnige Sonntagsgruß ist angekommen und sitzt jetzt hier bei mir :).
      Herzlichst
      Ihre Mitzi

      Gefällt 1 Person

  2. Wow, ich bin gerührt. Muss echt grade aufpassen, dass mir nicht die Tränen kommen. Ach, was soll’s! Vielen lieben lieben Dank, Mitzi fürs Teilen!
    Es gibt so viele schöne Menschen auf der Welt, auch hier, die mir durch ihre kleinen unbemerkten Gesten das Leben lebenswert machen. Ich möchte ihnen etwas zurückgeben. Die sozialphobischen, autistischen, im Kern aber vor allem feigen Züge abstreifen und schenken. Wer also ein Instrument und Sprachrohr braucht, kann die #entfaltemich-Herzen ausprobieren. Oder auf anderem Weg die #DuBistSchön-Botschaft verbreiten.
    Dankedankedanke an jeden von euch. Ich geh mir jetzt mal die Nase putzen ob dieser Schönheit.
    Eure Berni

    Gefällt 5 Personen

    1. Sehr, sehr gerne Berni.
      Das passt so gut zu meinen Traurigen und Einsamen in der U-Bahn. Aber auch sonst. Es ist einfach ein sehr schöner Gedanke und ein besonderer, weil er zum Handeln aufruft und man ein bisschen über seinen Schatten springen muss um das dann auch zu tun. Ich will es aber versuchen. Das habe ich mir fest vorgenommen.
      Liebe Grüße

      Gefällt 2 Personen

  3. Au weia! Ich fühle mich ertappt! Denn ich weine tatsächlich bei den Merci Werbungen. Man sollte ja meinen das ist immer das Selbe, irgendwann da ist man doch immun. Aber nein. Egal welche Neuauflage. Tränen fließen immer wieder neu. Sinnlos. Augenroll. 😉

    Achso.. ich find das wirklich sehr süß!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s