Randnotiz – *Schimpfwort Ihrer Wahl

Hier sollten Sie heute eine wirklich gelungene Erzählung über den Zauber von Musik, über das Kennenlernen eines besonderen Nachbarn und die Peinlichkeit von Playlisten lesen.

Sollten. Für Sie hätte es den Text gegeben, für mich Milchreis. Was Sie oben sehen ist das der dritte Versuch, zu Schreiben, während die Milch einmal aufkochte. Jetzt habe ich keine Milch mehr. Und die Erzählung ist nicht fertig. 

Der Mann an meiner Seite lächelt milde und freut sich, dass es nicht seine Wohnung ist, die so erbärmlich stinkt. Und ich hab es auch kapiert. Risotto und Milchreis vertragen sich nicht mit dem Verfassen von Erzählungen. 

11 Gedanken zu “Randnotiz – *Schimpfwort Ihrer Wahl

  1. Milchreis kochen geht nur, wenn man die fiese Milch – die ich an sich sehr gerne mag – niemals aus den Augen lässt, heimtückisch, wie sie nun mal ist! 👿
    Ist ungefähr das gleiche Prinzip, wie ein Wurf ganz junger Welpen… 😆

    Liebe Grüße,
    Werner

    Gefällt 1 Person

  2. Hab den Verdacht, dass es nicht am übergekochten Milchreis liegt, dass du weniger zum Schreiben kommst, liebe Mitzi, sondern eher daran, dass da ein Mann an deiner Seite ist. Aber dem Rechnung zu tragen, ist auch gut investierte Zeit. Mit der Zeit kommt alles in die Balance.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s