Too much information…

Am Samstag habe ich eine Lesung. Ich soll lesen und muss noch wirklich sehr, sehr viel vorbereiten. Samstag ist schon übermorgen.
Aber heute fühle ich mich nicht gut und werde daher sehr, sehr vieles auf morgen verschieben.
Es ist ja immer wieder erstaunlich wie produktiv man werden kann, wenn man nur noch 24 Stunden zur Verfügung hat.
Und deshalb, um die morgige Produktivität nicht zu gefährden, beantworte ich Ihnen jetzt sehr, sehr viele Fragen, die Sie mir nicht gestellt haben. Das war Nessy und warum erzähle ich Ihnen später. Haben Sie Zeit?

Was hast Du gerade an?
Ernsthaft? Alte, abgeratzte Jeans, eine noch älteren dunkelblauen Kaputzenpulli und von meiner Schwägerin gestrickte Socken. Bedingt sexy. Hätte man mal lieber nach meiner Unterwäsche gefragt….

Warst du jemals verliebt?
Ja. Mehr als einmal. Und immer Hals über Kopf.

Gab es bei dir jemals eine schlimme Trennung?
Trennungen sind immer unschön. Egal ob im Guten, im Streit oder weil es einen aus dem Leben riss. Schlimm waren sie alle. Traumatisiert bin ich nicht. Sie sind Bestandteil eines gelebten Lebens. Ich könnte mich also nicht bei DSDS bewerben. Dort muss man ja ein gebrochenes Herz oder ein anderes Trauma haben.

Hast du Piercings?
Auf jeder Seite ein Ohrringloch (was für ein hässliches Wort)

Hast du Tattoos?
Muss ich ehrlich sein? Ok. Ich habe rechts in der Leiste einen 1 cm großen Strich. Das hätte ein Sonne werden sollen. Betrunken hielt ich das mit Anfang zwanzig für eine hervorragende Idee und hopste weit nach Mitternacht im Urlaub in einen wirklich sehr, sehr seltsamen Laden. Zum Glück vertrug der, der mich begleitete, mehr als ich und hielt mich davon ab. Sonst hätte ich heute eine schwarze Sonne, schief am Schamhügel und wahrscheinlich auch Hepatitis.

Dein Lieblingsdrink?
Ohne Alkohol (damit ich mich nicht wieder tätowieren lasse): Wasser
Mit Alkohol (und unter Aufsicht): Gin Tonic. Aber nur ein Glas…die schwarze Sonne….

Dein Lieblingssong?
Tricky: Ponderosa & Spem in alium https://www.youtube.com/watch?v=7Cn7ZW8ts3Y

Dein Sternzeichen?
Krebs, mit Aszendent Schütze. Und Drache im Chinesischen.
Glauben Sie mir, das erklärt einiges. Was, das müssen Sie meine Mutter fragen, die hat es analysieren lassen.

Wie lange brauchst du zum Duschen?
Fünf Minuten (alleine)

Deine Lieblingssendung?
Franky und Grace auf Netflix.

Deine Lieblingsband?
Diese Frage beantworte ich nicht. …fragen Sie Mike. Der erklärt es Ihnen.

Gibt es etwas, dass du sehr vermisst?
Menschen die nicht mehr bei mir sind. Dinge….nein, keine.

Wohin gehst du, wenn du traurig bist?
Zu der, mit der ich immer Lache.

Wie lange brauchst du morgens, um dich fertig zu machen?
Wenn Sie an die Tür klopfen, reichen mir fünf Minuten. Lassen Sie mich in Ruhe, dann dreißig.

Hast du dich jemals mit jemandem geprügelt?
Nein, ich verabscheue Gewalt zutiefst.
Übrigens…das betrifft auch Frauen, die Männern eine mitgeben. Wie bizarr ist es, dass einer Frau öffentlich zugejubelt wird, weil sie dem aktuellen Bachelor in der RTL Show eine Ohrfeige verpasst? Würden wir Gleichberechtigung leben, dann wäre es auch ok, wenn er zurück geschlagen hätte. Ernsthaft?  

Was macht dich an?
Erdbeereis ist hier wohl nicht gemeint. So gern ich Sie habe….das müssen Sie nicht wissen.

Was macht dich überhaupt nicht an?
Das ist leichter. Ungepflegte Menschen, Respekt- und Rücksichtslosigkeit.

Auf was achtest du bei deinem Partner?
Diese Frage beantwortete Nessy, die mir die Fragen stellte mit „Dass es ihm gut geht.“ Eine sehr schöne Antwort, die ich gerne übernehme. Ansonsten finde ich es ja immer toll, wenn das Vorstrafenregister überschaubar ist, keine Ehering am Finger glänzt und er nicht mehr bei Mama wohnt.

Deine Lieblingsfarbe?
Dieses herrliche Grün von Nadelbäumen im Frühling.

Laute oder leise Musik?
Die obigen beiden Titel laut, sehr laut. Im Hintergrund aber lieber leise.

Dein Lieblingszitat?
„Ich bin eine Frau von Emotionen, die sich danach sehnt, eine Frau von Verstand zu sein.“
Louise Bourgeois

Dein Lieblingsschauspieler?
Ähnlich wie die Frage nach meiner Lieblingsband, ist es besser diese Frage unbeantwortet zu lassen.

Hast du Ängste? Wenn ja, welche sind es?
Jetzt aber. Erst mit banalem einlullen und dann so was raushauen.
Einsamkeit.
Der Tod eines geliebten Menschen.
Gewalt.
Umweltzerstörung. 

Weshalb hast du das letzte Mal geweint?
Wenn ich obige Liste weiter führe (was leider ein Leichtes ist), dann jetzt gleich.

Was ist die Bedeutung hinter deinem Blognamen?
Ich trage den Namen der Schwester meiner Großmutter. Maria Tittel hat sich Hals über Kopf in einen Jugoslawen verliebt, ihn geheiratet und diesen schönen Namen in unsere Familie gebracht. Weil Maria eine Sudetendeutsche war, nannte sie niemand Maria. Sie war Mitzi und glaube ich denen, die mich kennen, dann bin auch ich keine Maria.

Wann hast du das letzte Mal „ich liebe dich“ gesagt?
Nicht lange her. Man sollte es meinen, wenn man es sagt. Aber wenn man es empfindet, dann sollte man es unbedingt sagen.

Welches Buch hast du als letztes gelesen?
Hermann Hesse: Knulp (Lieber Ludwig….danke!)
Zeitgleich Metro 2030 (Lieber Neffe…ich mags.)
Auch Zeitgleich Seneca, weil ich mir gerade viele Sorgen mache und jeder der sich Sorgen macht, Seneca lesen sollte um wieder runter zu kommen.

Welches Buch liest du aktuell?
Metro 2030 die Nachfolger, immer noch Seneca und von Hesse Glasperlenspiel.

Die letzte Sendung, die du gesehen hast?
Mit den Nachbarskindern etwas sehr, sehr verstörendes, das an Lego erinnert und mich Barbapapa vermissen lässt.

An welchem Ort warst du als letztes?
Im Waschkeller und da muss ich auch gleich wieder hin.

Welchen Sport hast Du als letztes ausgeübt?
Stepper in Form des Treppenhauses….ich musste in den Waschkeller.

Mit wem hast Du zuletzt gesprochen?
Mit Paul. Wir waschen beide immer am Donnerstag. Außer, wenn wir da keine Zeit haben.

Welches Lied hast du als letztes gesungen?
Ich singe nicht. Man ist mir dafür sehr dankbar.

Dein Lieblings-Chat?
Das Telefon 🙂
Oder WhatsApp – ich verfolge mit großem Interesse die „Familie-Gruppe“ und frage mich, ob ich wohl adoptiert bin.

Hast Du einen Schwarm?
Das hoffe ich doch.

Welche Beziehung besteht zwischen Dir und der Person, mit der Du als letztes getextet hast?
Oh, den lieb ich sehr.

Dein Lieblingsessen?
Pasta geht immer.
Auch morgens.
Nachts sowieso.

 

Welchen Ort möchtest du besuchen?
Noch sehr viele.
Besonders freue ich mich im Moment aber ganz unspektakulär auf unsere Hütte im Sommer. Ich will auf der Holzbank vor dem Häuschen liegen, in die Wolken schauen, das Rascheln des Waldes hören und einschlafen. Darauf freue ich mich sehr.

Wann hast du zuletzt jemanden geküsst?
Vielleicht erzähle ich Ihnen doch, was sich auf meiner Playliste des iPods befindet.
Aber gut…die Tochter meines besten Freundes. Auf die Wange natürlich.

Wann wurdest du zuletzt beleidigt?
Gestern. Ich kann einparken! Richtig gut sogar. Nur mit dieser blöden Karre, da rangiere ich halt lieber einmal mehr bevor ich einen Kratzer reinfahre. Aber das kapiert er nicht. Will es nicht sehen und behauptet ich hätte kein räumliches Vorstellungsvermögen. Ich?!? Er, der nicht weiß wann er den Mund halten soll, sollte lieber an seiner Empathie arbeiten. Also gestern, erst.

Deine Lieblingssüßigkeit?
Brioche con crema

Dein Lieblingsschmuckstück?
Eine Brosche meiner Oma, die sie von ihrem ersten Schatz geschenkt bekommen hat.
Werden Sie auch schon so müde, wie ich? Ich glaube, bald haben wir es geschafft.

Wann hat du das letzte Mal mit jemandem was unternommen?
Samstag mit meiner Freundin. Wollen Sie wissen was?
Die Balkanfood-Kneipe ums Eck getestet (uns ist ein bissschen schlecht geworden)
Dann zur Tankstelle, weil sie einen Eiskratzer und wir beide eine Tafel Schokolade brauchten. (In Giesinger Tankstellen kann man sich abends um zehn gut ein bisschen aufhalten. Lustige Menschen)
Dann zu mir um die Schokolade zu essen und eine Flasche von Papas Wein zu trinken.

Unspektakulär, oder?

Ha!!! Geschafft. Shit, dann muss ich jetzt doch noch die Lesung vorbereiten.

Liebe Nessy (Verlinkung oben) ich danke dir für die Fragen. Sie kamen mir heute ganz besonders gelegen und ich muss gestehen, dass ich das pure Beantworten ohne eine Geschichte darum zu spinnen, sehr genossen habe. Eine Tasse Tee, die Heizung bollert und draußen schneit es. Es hat Spaß gemacht.

Es handelt sich um den TMI (too much Information) und ich würde mich wirklich freuen, die Antworten von Ihnen zu lesen. Mit dem nominieren tue ich mich immer schwer aber wenn Sie Lust haben, dann schnappen Sie sich die Fragen. Ein wenig neugierig wäre ich schon. Besonders auf Ihre Lieblingsfarbe ;).

Aber im Ernst, der Sinn ist ja Blogs zu empfehlen. Hier kann ich es mir leicht machen, denn meine Lieblingsblogs sind alle aktiv bei mir. Klicken Sie doch mal auf die Personen hinter den Kommentaren – es lohnt sich!!

 

 

26 Gedanken zu “Too much information…

  1. Also nur, damit Nessy auf mich klickt: Kann mir mal jemand erklären, warum alle so gerne „Stöcken“ apportieren? Man nennt die jetzt anders, aber irgendwie geht es wohl darum – was ich schon immer von mir erzählen wollte, aber mich nicht getraut habe, weil ich dachte, die Anderen wollen es vielleicht gar nicht wissen.

    Liebe Mitzi, falls Du abtauchen solltest, um dich dann doch konzentriert auf die Lesung vorzubereiten, und weil ich morgen meinen Oma-Tag habe: ICH WÜNSCHE DIR GANZ VIELE TOLLE ZUHÖRER, DIE WENN, DANN NUR SPANNENDE FRAGEN STELLEN.

    LG Christa

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Christa!
      Das kann ich Dir auch nicht erklären! Ich selbst habe nach meiner Nominierung erst nach 3 Wochen die Fragen ausgepackt, weil ich ein wenig unsicher war, ob ich das machen wollte. Aber weißt Du was? Es hat mir tatsächlich viel Spaß gemacht, weil einen dabei ja nicht nur die anderen ein bißchen besser kennenlernen, sondern man sich auch ein stückweit selbst! Komischerweise lesen die Leute sowas tatsächlich (ich denke, auch Du…) Und was ist so falsch daran, wenn man sich freut, etwas über seinen Gegenüber zu erfahren?
      Ich fand es jedenfalls schön, dass jemand an mich gedacht hat und diesen Award gerne weitergereicht! Und wenn nicht an Mitzi mit ihrem tollen, wirklich lesenswerten Blog, an wen dann? Honi soit qui mal y pense …
      Alles Liebe und ein wunderschönes Wochenende, Nessy

      http://www.salutarystyle.com

      Gefällt 1 Person

      1. Ich habe diesen Eintrag nur flüchtig gelesen und nur, weil es eben Mitzis Blog ist. Und dennoch habe ich inzwischen schon wieder vergessen, was ich gelesen habe. Ich lerne Menschen anders kennen. Dennoch denke ich nicht schlecht darüber, ich verstehe es nur einfach nicht. Was früher als Stöckchen bezeichnet wurde (denn ich bin dieser Merkwürdigkeit schon zu Beginn meines Bloggerlebens vor über zehn Jahren begegnet, heißt jetzt Award?
        Aber wenn es den Beteiligten denn Spaß macht, muss man darüber nicht diskutieren.
        Viele Grüße und ein schönes Wochenende auch für Dich
        Christa

        Gefällt 1 Person

  2. Liebe Mitzi,
    da ich mir heute um 19:56 Uhr vorgenommen habe, positiv zu denken, mehr zu loben als zu meckern, möchte ich Ihnen nun bestätigen, dass Sie sehr geduldig und unterhaltsam, spontan und ehrlich wie immer, diese unzähligen Fragen beantwortet haben!
    Um noch weitere Freude auszudrücken: Ich bin richtig glücklich, nicht nominiert worden zu sein! Ufffff…
    Gruß Heinrich

    Gefällt 1 Person

  3. ach, mir fällt doch noch etwas ein, nachdem ich den ersten Satz in Ihrem Artikel „Stalker wider Willen“ gelesen habe. Da möchte ich Ihnen massiv widersprechen. So einen dort angesprochenen Preis haben SIE nicht verdient.
    Der würde Ihnen NUR zustehen, wenn Sie an die TMI Umfrage noch freiwillig Geburtsdatum, Postanschrift und Handynummer angefügt hätten! (Das Einzige, was noch gefehlt hat)
    scnr Heinrich 😉

    Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Mitzi! Danke fürs Mitmachen! Warum soll ich auch alleine bei dem Antworten der vielen Fragen schwitzen? Und ich verrate Dir eins! Es waren noch mehr! Nee Quatsch! Aber Du hast sie super sympathisch beantwortet und irgendwie finde ich schon, dass das ein bisserl über den Menschen aussagt… Auch mir haben sie Spaß gemacht! Und warum ich sie erst jetzt, 3 Wochen nach meiner Nominierung beantwortet habe? Weil ich Samstag einen für mich recht wichtigen Vortrag vor lauter Koryphäen halten muß und ich ihn eigentlich noch vorbereiten müsste… da kommt sowas immer recht! Witzig, oder? Jedenfalls wünsche ich Dir heute viel Spaß und Erfolg bei deiner Lesung, aber Du wuppst das sicher mit links! Bisous, Nessy

    Gefällt 1 Person

  5. das war sehr schön zu lesen. frage-antwort-dinger gehen halt einfach immer 🙂 und einstweilen wünsche ich dir viel erfolg beim vorbereiten der lesung. solltest du noch eine weitere auszeit brauchen, hast du ja noch ein ähnliches „stöckchen“ rumliegen 😉

    dein lieblingszitat finde ich sehr, sehr schön, obwohl ich dem nicht zwangsläufig zustimmen würde 😉 (sprach jemand, der beides ausprobiert und das vernünftige für unlebenswert empfunden hat)
    deine aktuelle leseliste ist bewundernswert. das glasperlsenspiel steht auch seit ewigkeiten auf meiner drauf. eigentlich wäre es wirklich mal wieder zeit für hesse.

    hab einen schönen freitag, liebe mitzi. ich denke morgen an dich und hoffe, dass ich vielleicht noch in diesem jahr bei einer anderen lesung von dir dabei sein kann ❤

    Gefällt 1 Person

  6. uff, das ist ja nicht nur ein Schreib-, sondern auch ein Lesemarathon.
    Deinen „Bewacher“ beim Tätowieren hätte ich mir ausborgen sollen. Aber ich war nüchtern, in Prag und mehr als doppelt so alt wie du – und ich bin auf meine drei nicht sehr großen Tattoos immer noch stolz – da kann ich nach einem Flugzeugabsturz besser identifiziert werden 🙂
    Aber das fand ich am besten: „wenn das Vorstrafenregister überschaubar ist, kein Ehering am Finger glänzt und er nicht mehr bei Mama wohnt. “
    Viel Glück bei der Lesung!

    Gefällt 1 Person

    1. Mich hat der Winter geschafft und kurz Schachmatt gesetzt ;). Daher erst jetzt eine Antwort.
      Wenn dir die Tattoos noch gefallen, dann ist ja alles wunderbar. Zur Identifizierung sind sie wirklich klasse – aber auch sonst ;).

      Gefällt mir

  7. Um Himmels Willen, so viele Fragen und so viele Antworten.
    Meine Lieblingsfarbe ist BLAU. Bei meinem Lieblingssong wird es schon schwierig. Der wechselt von Zeit zu Zeit. Die Antworten auf die meisten anderen Fragen übrigens auch … 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s