20 Gedanken zu “Gefundene Sätze #21

  1. Ich denke, dass diese Frau ihr Leben ohne irgendwelche Kompromisse gelebt hat. Mir gefällt ihre Einstellung, sie war sicher rebellisch ;-)….;-)PS: und hätte ihr eigenes Büchlein in der U-Bahn weitergegeben

    Gefällt 2 Personen

  2. «Erotische Verpflichtungen» hört sich an wie eine Variation der berühmten „ehelichen Pflichten“ (Kopulationszwang mit dem Segen der Kirche, sozusagen). Also vielleicht der Hinweis auf eine „Freiheit“ mit so vielen Anführungszeichen, dass sie den Namen gar nicht verdient.

    Gefällt 1 Person

      1. Alles was mit Verpflichtung zu tun hat ist doch ganz einfach unerotisch, das empfinde ich so. Wieso sollte also Treue helfen eine als verpflichtend empfundene Sexualität schöner zu machen ? Damit verharre ich doch in einer unangenehmen Situation die sich doch durch Treue nicht verändern wird, oder?

        Gefällt 1 Person

      2. Jetzt hab ich verstanden, wie du es meinst. So gesehen, absolut ja. Ich glaube im Buch meinte sie eher, dass Monogamie hilft, gar nicht erst weitere Verpflichtungen anzuhäufen. Ist die monogame Beziehung eine Verpflichtung, würde ich sie auch nicht wollen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s